Was die Natur uns mitgibt

Mehr Freude an einem neuen Haarschnitt...

Ganz unterschiedlich ist die Anzahl der Haare (ca. 60 - 90 000) sowie deren Struktur (seidenweich – borstenhart) und ihr Eigenleben (kraftlos – springlebendig). Die natürliche Wuchsrichtung wird strahlenförmig von dem Hauptwirbel des Hinterkopfes bestimmt. Die kleineren Nebenwirbel an den Stirn- und Nackenansätzen zeigen sich durch ihre Widerspenstigkeit. Im Schläfenbereich ist der Haarwuchs feiner als im Oberkopfbereich.
So gibt es grundsätzliche Übereinstimmungen sowie aber auch Unterschiedlichkeiten auf unseren Köpfen, die bei der Auswahl der Frisur mitberücksichtigt werden sollten.

Daraus resultiert aber auch die eigene Zufrieden- bzw. Unzufriedenheit mit dem Haarschopf! Immer jedoch dient er auch als Barometer für unsere aktuelle Verfassung!

So zeigen sich Veränderungen in unserem Leben häufig in Form von Unordnung. Das kann auf dem Kopf, in den Beziehungen... oder wo auch immer sein. So kann der Wunsch nach mehr Ordnung und Klarheit durchaus erst einmal zu einem Friseurbesuch führen... und ein neuer Haarschnitt der Auslöser für ein verändertes Lebensgefühl sein.